Obstbaumschnittkurs am 17.03.2017

Trotz des kalten und sehr windigen Wetters nahmen am 17.03.2017 insgesamt 10 Interessierte am Obstbaumschnittkurs des Vereins Freunde für Garten- und Heimatkultur Lindelburg - Pfeifferhütte teil. Der 1. Vorstand Reinhold Dünnfelder begrüßte die Teilnehmer und stellte den Kursleiter Peter Renner, den  Kreisfach-berater für Gartenbau und Landespflege am Landratsamt Nürnberger Land vor.

Peter Renner gab zunächst anhand von Schautafeln einige theoretische Hinweise zu den Grundlagen des Obstbaumschnittes. Insbesondere ging er darauf ein, welche Besonderheiten bei den verschiedenen Baumformen, wie Hochstamm, Spindelbusch, Spalier und Säulenbaum zu beachten sind. Er erklärte auch die unterschiedliche Auswirkung des jeweiligen Schnittzeitpunktes auf das zu erwartende Wachstum. Den Kursteilnehmern war vorher nicht so recht klar, dass ein früher Schnitt Anfang Februar einen stärkeren Austrieb verursacht wie ein später Schnitt gegen Ende März.

An einem älteren Apfelhochstamm wurden anschließend  die theoretischen Kenntnisse in die Praxis umgesetzt. Der Baum wurde fachgemäß ausgelichtet, vorhandene  Überbauungen in der Krone beseitigt, das Fruchtholz wurde verjüngt. Ein besonders Interesse fanden die Teilnehmer an den Tipps des Referenten, mit welchen Maßnahmen die Bildung von „Wasserschossern“ in Zaum gehalten werden kann.

P. Renner betonte , dass Schnittmaßnahmen, wenn sie erfolgreich sein sollen, im Laufe des Jahres überwacht und gegebenenfalls korrigiert werden müssen.

Wir werden unterstützt von