Am 14.06.2015 feierten wir seit unserer Neuausrichtung unser 1. Fest auf dem Dorfplatz in Lindelburg. Hier finden Sie einige Bilder dazu.

Im Vorfeld haben sich Vorstandsmitglieder in 4 Sitzungen ausführlich mit dem Fest, dessen Inhalte und der Organisation befasst.

Dies waren:

Bettina Bernhardt, Ulrike und Reinhold Dünnfelder, Inge und Hans-Peter Walter, Justine Grimm, Max Heckel, Elfi Wild, Christina Zehner und Richard Zehner.

Wir haben 1000 Flyer drucken lassen und an alle Haushalte in Lindelburg und Pfeifferhütte verteilt. An den Gemeindeaushangkästen – je 3 in Lindelburg und Pfeifferhütte – brachten wir ein DIN A 3 – Plakat an, der Aushang erfolgte auch in den Gaststätten Zur Linde in Lindelburg und im Gasthof Erlbacher in Pfeifferhütte.

R. Dünnfelder begrüßte alle Gäste, insbesondere die 6 Gartenbauvereine der näheren Umgebung, die unserer Einladung gefolgt sind. den Geschäftsführer Peter Renner und den Vorsitzenden des Kreisverbandes Nürnberger Land und eröffnete offiziell gegen 10.00 Uhr unseren Dorffrühschoppen.

Die 6 Vereine kamen aus Burgthann, Feucht, Grub, Ezelsdorf, Oberferrieden und Unterferrieden. Auch an dieser Stelle: Danke für Euer Kommen. Wir sind gern zu Gegenbesuchen bereit.

Im Anschluss sprachen Grußworte:

Die 2. Bürgermeisterin Frau Jenny Nyenhuis, der Altbürgermeister Albrecht Frister und der Vorsitzende des Kreisverbandes Nürnberger Land für die angeschlossenen Gartenbauvereine, Wolfgang Lahm.

Wir freuten uns, dass auch der Männergesangverein Lindelburg Präsenz zeigte und uns einige schwungvolle Lieder während der Veranstaltung sang. Ganz herzlichen Dank hierfür an den 1. Vorstand Rainer Benzing, den Chorleiter Hubert Gröbel und an die teilnehmenden Sänger.

Herzlich begrüßten wir auch den Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Nürnberg in Schwarzenbruck, Herrn Harald Trost. Er überreichte unserem Verein eine Spende in Höhe von € 100,00 für eine im Vorfeld mit ihm abgestimmte Aktion, über die wir zu einem späteren Zeitpunkt berichten.

Kurt Graß aus Schwarzenbruck spielte während der gesamten Veranstaltung mit seiner Quetschn schwungvolle Lieder und unterhielt alle Teilnehmer bestens.

Ein Kinder-Flohmarkt und ein Pflanzwettbewerb (Sonnenblumen) rundete unseren Dorffrühschoppen ab. Die Teilnehmerzahl der Kinder/Jugendlichen war leider nicht ganz so umfassend, wie wir uns das vorgestellt haben.

Einen ganz herzlichen Dank an unser Vereinsmitglied Oskar Czerwek, der einen seiner selbst gebauten Springbrunnen zur optischen Gestaltung auf dem Dorfplatz aufstellte und weiterhin für Blumenschmuck auf den Tischen sorgte.

Folgendes Essen boten unsere Verkäuferinnen Inge Walter und Christina Zehner an:

Leberkäs-, Matjes-, Bismarck- und Lachsweckla, Rettiche und Schnittlauchbrote.

Zu Trinken gab es bei Max Heckel, Markus Holzammer und Hans-Peter Walter Bier und Hefeweizen vom Fass, Radler, Weiß- und Rotwein und unterschiedliche alkoholfreie Getränke.

Justine Grimm und Annalena Schrödel bedienten unsere Gäste mit Getränken in bereits bewährter Art und Weise mit viel Engagement und Einsatz.

Am Nachmittag konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen wohlfühlen. Bettina Bernhardt, Monika Kadera, Annelies Förthner und Elfriede Wild verkauften unsere tollen Torten und Kuchen. Wir hatten 13 Kuchenspenden aus Lindelburg und Pfeifferhütte.

Wir bedanken uns bei folgenden Spendern ganz herzlich:

Bettina Bernhardt, Petra Czerwek, Anneliese Förthner, Justine Grimm, Claudia Kättner, Birgit Schäfer, Anita Schrödel, Inge Walter, Elfriede Wild.

Fazit:

Unser 1. Fest war vormittags, nicht zuletzt durch die Gartenbauvereine mit ca. 100 Besuchern recht gut besucht. Am Nachmittag ging die Besucherzahl etwas zurück, es gingen Besucher, andererseits kamen auch wieder neue Besucher, unter anderem auch der 1. Bürgermeister Bernd Ernstberger, der erst aus dem Urlaub zurück kam. Eine Ursache ist wahrscheinlich auch die extreme Wärme während unserer Festveranstaltung sowie weitere Parallelveranstaltungen am 14.06.2015.

Für unser 1. Fest sind wir in Summe betrachtet zufrieden. Fest steht, dass wir kostendeckend geplant und einen kleinen bescheidenen Ertrag erwirtschaftet haben.

Auch an dieser Stelle: Herzlichen Dank an alle mitwirkenden Vorstands- und Vereins-mitglieder.

Keine Frage – wir kommen wieder.

Wir sehen uns wieder auf unserem Dorffest im Jahr 2016.

Wir werden unterstützt von